3

Hygienereiniger: Hufspray PES Proform

Pferdehhufe: hygienische Reinigung

Das patentierte Hufspray  PES Proform für die äußerliche Anwendung lindert Beschwerden bei Keim-, Pilz-, Viren-, Parasitenbefall,  Fäulnis, Entzündungen und sonstigen krankhaften Veränderungen etc.. Wirkt durch die stark reinigende Wirkung der Ausbreitung von Erregern nachhaltig entgegen. Durch die schnelle Anwendung und gute Wirksamkeit übertrifft dieses Produkt andere, bislang bekannte Produkte für die hygienische Hufpflege in herausragender Weise.

Eigenschaften und Anwendung:

– anwendungsfertige Lösung: nicht auf offene, blutende Stellen sprühen! 
– täglich einsprühen, Vorsicht bei stark aufgeweiteter Lamellenschicht:
..dann höchstens jeden 2. Tag oder seltener!
– trocknet feuchte, aufgeweichte Bereiche aus, nicht einfetten!
– von Erregern befallenes Material wird abgelöst und entfernt
– auch zur vorbeugenden Reinigung, mit Langzeitwirkung
– mit Schutzfunktion: unterstützt den sauren pH-Wert der Haut
– wirkt basisch aufgeweichten Stellen des Horns entgegen

 

Das auf Basis von Essigsäure und weiteren Inhaltsstoffen wirkende Produkt unterstützt die körpereigenen Schutzfunktionen zur Abwehr von schädlichen Erregern, die sich besonders im basischen Milieu unter anaeroben (unter Luftabschluss) Bedingungen entwickeln und schlimme Hufkrankheiten auslösen können. Durch den schwach sauren pH-Wert im Bereich von Essig werden alkalische (basische) Bereiche neutralisiert und gereinigt. Das stärkt den Huf und schützt vor weiterem Angriff von Erregern und Ammoniak.

Die Erfahrung zeigt, dass nach ca. einer Woche Anwendung auch schlimme Formen von Strahlfäule deutlich zurückgehen und sich eine kurzfristige Besserung einstellt. In Kombination mit hygienischen Stallbedingungen (trocken, frisches Einstreu etc.) und ggfs. der Nutzung von Hoofslippern zum Fernhalten von Grobschmutz wird sich Strahlfäule ohne besonderen Aufwand und sehr kostengünstig beseitigen lassen.

Bei besonders starkem Befall sollte mit dem Huf-Hygienebad PES ProformK gereinigt werden. Das trifft grundsätzlich auf alle Arten von bakteriellem und pilzbasiertem Befall der Hufe zu (Mauke, Strahlfäule, Pilzinfektion etc.). Besonders der Befall der Lamellenschicht durch Pilze lässt sich nicht immer einwandfrei diagnostizieren. Vergleichbar mit Nagelpilz beim Menschen frisst sich der Erreger nach oben zur Kronenrand und beeinträchtigt direkt die Tragfähigkeit des Hufes, was bis zur Ablösung der äußeren Lederhaut (hohle Wand) und des Tragrandes führen kann. Das Todesurteil für jedes Pferd.

Durch Anwendung von PES Proform werden die befallenen Bereiche gereinigt und nach und nach abgelöst. Bei einer stark geschädigten Lamellenschicht (weisse Linie) sei aber Vorsicht angezeigt, da hier nicht zu viel Material abgetragen werden darf! Hier muss eine Abwägung durch den Hufpfleger erfolgen, wie weit die Tragfähigkeit des Hufes bereits eingeschränkt ist.

Aus sicherheitstechnischen Erwägungen sei erwähnt, dass empfindliche Tiere, besonders nach dem Schneiden der Hufe und ganz besonders im Bereich blutender, offener Stellen, extrem schmerzempfindlich sein können. Eine kurze, aber heftige Reaktion kann nach Auftragen der essigsäuren Reinigungslösung die Folge sein. Wenn das Pferd ausschlägt, sollte der Körper, ganz besonders der Kopf, nicht in Fluchtlinie zum schlagenden Huf sich befinden!

Grundsätzlich sei angemerkt, dass sich PES Proform zur hygienischen Reinigung aller Arten von Hufen und Klauen eignet. Bei Anwendung von Hygienebad PES ProformK kann darüber hinaus auch noch die Stärke der Lösung durch Zugabe von Wasser eingestellt werden.

 

 

Infos und Vertrieb: ATH-HORSECARE 

.

.

 

chiefadmin

3 Comments

  1. Ich bin ziemlich begeistert. Habe schon viel auisprobiert weil mein Wallach immer wieder mit Strahlfäule zu tun hat. Mit dem Mittel wird die Furche innerhalb von 7 bis 10 Tagen wieder sauber!

  2. da kann ich nur zustimmen, das Mittel hilft gegen übelste Infektionen innerhalb sehr kurzer Zeit, keine Nebenwirkungen zu beobachten

Comments are closed.