Empfindliche Maulwinkel: Vermeidung von Maulverletzungen

Pferde mit empfindlichen Maulwinkeln, Vermeidung und Hilfe bei Maulverletzungen

Viele Pferde haben bei zeitweilig zu scharfer Zäumung, teils auch zu grober Einwirkung der Reiterhand, das Problem, dass ihre Maulwinkel einreißen und sich danach nur sehr schlecht wieder regenerieren.

Man muss dann oft längere Pausen einlegen, da die alten Wunden/Risse wieder komplett verheilen müssen. Oft gibt es, speziell bei Gebrauch alter, ausgeschlagener Trensengebisse, auch Klemmverletzungen am äußeren Pferdemaul, dessen Haut sehr dünn und sensibel ist. Als Abhilfe und zur Prophylaxe sind diese einzigartigen Gelscheiben ideal, da sie auf dem Gebiss sitzen bleiben und das Innere des Maulwinkels durch ihre besondere Form und die nach innen gerichteten Protektoren mit schützen. Mit den alten, konventionellen Gummischeiben ist dieses Produkt überhaupt nicht vergleichbar. Bei Pferden, die dauerhaft an tieferen inneren Rissen der Maulwinkel laborieren, spricht der Tierarzt von einem „Ladenbruch“. Das ist dann ein richtiges Problem, das dem Pferd auch starke Schmerzen verursacht! Ladenbrüche, die nicht richtig auskuriert werden, können auch zu psychischen Beeinträchtigungen des Pferdes bis hin zu seiner Unreitbarkeit führen (Angst vor der Reiterhand, Panik, Kopfschlagen, Durchgehen etc.).

Die Acavallo-Gelgebissscheiben bieten dem Reiter bei Pferden, die gern „über die Schulter laufen“, außerdem eine echte Lenkhilfe (siehe Text). Sie werden von Pferden generell als sehr angenehm empfunden. Viele Profis haben dies bereits erkannt und setzen dieses Produkt daher gern ein, da sich ihre Pferde williger damit reiten lassen. Pferde mit starkem oder schwierigem Maul lassen sich deutlich besser handeln und reagieren wendiger und weniger widersätzlich.

.

Gelgebisssheiben_deutsch-01

Tags: Acavallo, Acavallo-Gel, Gelscheiben, Gelgebissringe, Gelgebissscheiben, Gebissscheiben, Maulwinkelverletzung, Lefzenverletzung, Ladenbruch, Maulschonung, Risse im Maul, Scheuerstellen am Maul, maulschonendes Reiten, Lenkhilfe beim Reiten, über den Schenkel laufen, Widersätzlichkeit, Kopfschlagen, Angst vor der Reiterhand, Verletzungen durch Trense, Maulquetschungen, Maulverletzungen, Klemmverletzungen durch Trense

Bezugsquelle: ATH Horsecare www.ath-horsecare.com

chiefadmin